Weltmeister in der Königsklasse!

Nach vier Läufen und einem wirklich spannenden Rennen lagen wir exakt zeitgleich mit dem Team Friedrich auf dem ersten Rang. Das gab es so in der Geschichte des Bobsports noch nie! Zu allem Überfluss schaffte es mit der Mannschaft von Nico Walther ein drittes deutsches Team aufs Podest.

Weltmeister im 4er

Mit dem Erfolg am Königssee ist es uns erstmals gelungen bei einer Weltmeisterschaft ganz oben zu stehen. Daran Anteil haben nicht nur die Athleten, die im Schlitten saßen (Johannes Lochner, Matthias Kagerhuber, Joshua Bluhm und Christian Rasp), sondern auch die Teammitglieder, die zum Wettkampf dafür sorgen, dass alles rund läuft. (Gregor Bermbach, Marc Rademacher und Sebastian Mrowka)

Bronzemedaille im 2er

Nachdem Johannes die gesamte Woche mit starken, grippeähnlichen Symptomen zu kämpfen hatte, war es umso beachtlicher, dass er es vollbracht hat den Schlitten auf Bronzekurs zu bringen. 

In beiden Jahren zuvor konnten wir jeweils den Vizeweltmeistertitel gewinnen, somit haben wir die dritte WM-Medaille im Zweier errungen.